Jahreshauptversammlung in Weißkirchen

Am Freitag, 01. April 2022, fand die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr im Stadtteil Weißkirchen statt. Auf Grund der Baumaßnahmen am Feuerwehrhaus Weißkirchen wurde in die benachbarte Gaststätte “Zum Rühl” ausgewichen. Die Veranstaltung wurde unter Einhaltung der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen durchgeführt. Darüber hinaus wurde von jedem Gast ein tagesaktueller Selbsttest eingefordert.

Wehrführer Andreas Henzler trug den Jahresbericht der Wehr Weißkirchen für die Jahre 2020 und 2021 sowie den Bericht des erkrankten Jugendfeuerwehrwartes, Tim Kinkel, für den selbigen Zeitraum vor. Es folgten die Berichte der Minifeuerwehrwartin, Doris Henzler, und des Vertreters der Alters- und Ehrenabteilung, Gerd Heil.

Zwei neue Mitglieder wurden in die Einsatzabteilung aufgenommen und gleichzeitig zwei Kameraden nach über 40 Jahren aktiven Feuerwehrdienst in die Alters- und Ehrenabteilung übergeben.

Es folgenden Ernennungen und zahlreiche Ehrungen sowie Übergabe von Anerkennungsprämien.

Zum Abschluss folgenden Reden von unserer Bürgermeisterin, Antje Runge, des Feuerwehrwehrdezernenten, Christoph Fink, unseres Stadtbrandinspektors, Valentin Reuter, und Frank Baresch als Sprecher aller Ehrenamtlichen Feuerwehrmitgliedern der Stadt Oberursel.

Bildquelle: Feuerwehr Weißkirchen

Feuerwehr Weißkirchen – 24 Stunden an 356 Tagen für unsere Bürger im Einsatz, uns das seit 1929 !!!

Wir sind die Freiwillige Feuerwehr eines der fünf Stadtteile von Oberursel im Taunus. Dieser schöne Stadtteil heißt Weißkirchen und hat ca. 5300 Einwohner.
Die Feuerwehr teilt sich in die Freiwillige Feuerwehr als Organisation und in den „Verein zur Förderung der Freiwilligen Feuerwehr Oberursel-Weißkirchen“. In diesem Verein organisieren sich die Mitglieder, welche die Feuerwehr Weißkirchen finanziell und durch aktive Hilfe an Festivitäten unterstützen. 

Mit unseren ca. 55 Einsatzabteilungsmitgliedern stellen wir den Grundschutz in unserem Stadtteil sicher. Des Weiteren bilden wir mit dem in Weißkirchen stationierten ELW-ÖEL (Einsatzleitwagen Örtliche Einsatzleitung) die mobile IuK-Komponente (Informationen- und Kommunikation) ab und sind mit unserem Löschgruppenfahrzeug Bestandteil des Katastrophenschutzzuges von Oberursel, einem von mehreren im Hochtaunuskreis.