Einsatz 22.09.2021

Ort: 61440 Oberursel, Dornbachstraße Zeit: Mittwoch, 22.09.2021, 16:40 Uhr

Im oben genannten Zeitraum kam es zu einem Gebäudebrand in der Dornbachstraße in Oberursel. Vermutlich durch Funkenflug von durchgeführten Schweißarbeiten geriet die Wärmedämmung zwischen zwei Mehrparteienhäusern in Brand und schwelte vor sich hin. Der augenscheinlich brennende Teil der Wärmedämmung konnte durch starke Kräfte der Feuerwehr Oberursel schnell abgelöscht werden. Schwieriger und vor allem sehr zeitaufwendig war die Absuche nach möglichen weiteren Glutnestern. Da das Feuer weder durch die Außen- noch durch eine Innenwand des Gebäudes gedrungen ist, musste die Feuerwehr teilweise die Wände öffnen um an den Gefahrenherd zu gelangen. Aufgrund der Rauchentwicklung wurden alle Bewohner der beiden Häuser evakuiert, verletzt wurde durch den Brand niemand. Aufgrund der Rauch- und Kohlenmonoxidbelastung in manchen Wohnungen und der Gefahr, dass die Dämmung erneut zu schwelen beginnen könnte, konnten insgesamt acht Parteien der beiden Mehrfamilienhäuser über Nacht nicht zurück in ihre Wohnungen. Diese Anwohner kamen teilweise bei Verwandten und teilweise bei ortseigenen Hotels unter. Gegen 22:45 Uhr waren die Lösch- und Aufklärungsarbeiten der Feuerwehr beendet. Eine Brandnachschau ist für den 23.09., 08:00 Uhr vorgesehen. Der entstandene Gebäudeschaden konnte zum Zeitpunkt der Meldung von der Feuerwehr abschließend noch nicht beziffert werden.

%d Bloggern gefällt das: