Einsatzreiches Wochenende – Beginnender Dachstuhlbrand wurde frühzeitig gelöscht 

Bäume und Wasserschäden

Die Feuerwehren der Stadt Oberursel hatten am vergangenen Wochenende eine Vielzahl von Einsätzen zu bewältigen. Einige umgestürzte Bäume mussten aufgrund der Wetterverhältnisse von uns beseitigt werden. Besonders zu erwähnen ist dabei eine Tanne von ca. 25m Höhe, die in der Nacht zum Sonntag die Zufahrt zu einem Wohnheim versperrte. Der Baum wurde mit der Drehleiter abgetragen und niedergelegt. Durch den Starkregen mussten auch einige Wasserschäden beseitigt werden, in Anbetracht des regenreichen Wochenendes mussten aber nur wenige Einsätze bewältigt werden. 

Ausgelöste Brandmeldeanlage

Durch eine Brandmeldeanlage in einer Altenwohnanlage wurde am frühen Samstag Abend ein Kleinbrand gemeldet der schnell von den Einsatzkräften gelöscht werden konnte. Verletzt wurde niemand. 

Beginnender Dachstuhlbrand

Der intensivste Einsatz war ein beginnender Dachstuhlbrand in den frühen Morgenstunden des heutigen Montags. Durch die aufmerksamen Eigentümer wurden über den Notruf 112, die Feuerwehren von Oberursel Stierstadt und Weißkirchen alarmiert. Die angerückten Kräfte konnten einen Brand im Zwischenboden des Dachgeschosses lokalisieren. Das Schadenfeuer konnte durch Öffnen einer Bodenplatte und ablöschen des Brandgutes rasch gelöscht werden. Die Anwohner konnten das Gebäude alle unverletzt verlassen und wurden vom Rettungsdienst betreut, nach Abschluss der Maßnahmen der Feuerwehr konnten sie wieder in ihre Wohnungen.

%d Bloggern gefällt das: